Tiefenbachers Herzog von Burgund in Neuss

So, nach längerer Abwensenheit als erstes ein Nachtrag.

Ihm Rahmen der Tour de Menu in Düsseldorf und Umgebung wurde auch das Neusser Restaurant auf der anderen Rheinseite besucht.

Es gab moderne Interpretationen von Gerichten aus der k+k Küche für 49 Euro. Der begleitende Wein kostete 25 Euro.

Ich wll nicht en detail gehen, da ich das nach drei Wochen nicht mehr ganz hinbekomme, aber uns hat es sehr gut gefallen. Denn zum einen ist das Ambiente irgendwie speziell -Altbau-Stadthaus und ein bißchen rot und plüschig eingerichtet-, zum anderen war der Service auch speziell von Herrn Tiefenbacher sehr angehnehm. Und das Essen gefiel uns auch.

Ein Blick in die Speisekarte ließ bei mir nur den Eindruck einer recht ambitionierten Preispolitik außerhalb dieser Menu-Aktion aufkommen. Aber im Vergleich zu Düsseldorfer Verhältnissen dann doch okay.

Die Weinbegleitung war qualitativ stimmig und reichhaltig (großzügiges Nachschenken), ich hätte mir aber einen Dessertwein oder noch einen weiteren Wein stattdessen zwischendurch gewünscht. Nun gut, ich hätte es ja auch anmerken können…

Wir werden das Restaurant gewiß nochmals besuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s