Sterne, Hauben und Punkte 2008 – Pt. 1

Beide Führer erscheinen jetzt gerade und wie immer gibt es ein gewisses Presse- und Internetforen-Echo.

Jetzt kann man zu Restaurantführern stehen wie man will, doch beinflussen Sterne, Mützen und Punkte durchaus die Auslastung und das Preisniveau eines Restaurants.

Le Moissonnier in Köln ist von 1* auf 2** hochgestuft werden. Das finde ich, was die Qualität des Essens angeht, völlig berechtigt, auch wenn beim letzten Besuch vor einer Woche nicht alles optimal war. Aber die Kreativität der Küche und die Dekonstruiktion der Gerichte in einzelne Elemente, ist begeisternd. Hinzu kommt das angenehm andere Restaurant in Punkto Einrichutng und Service. Einen Besuch wert, aber Reservierungen für den Abdend sind kurzfristig eher schwierig und die Nachfrage wird sicherlich nicht weniger.

Frank Rosin hat vom Gault Millau, nachdem er im letzten Jahr schon einen Punkt auf 16 Punkte erobern konnte, jetzt die 17 Punkte-Marke genommen. Geschmack und Qualität der Speisen und der sympathische Patron haben sich das verdient. Die Kritikpunkte, die die "kontroverse" Diskussion ausgelöst haben, bleiben bis zum nächsten Besuch aber bestehen.

Über dem L´Escalier in Köln glänzt nun ein Stern. Dazu Glückwünsche und der Wunsch, gutes noch besser werden zu lassen. Das Konzept des Restaurants gefällt mir gut, in einigen Bereichen muß aber noch präziser gearbeitet werden.

Das ist nur ein Ausriß der Einstufungen, die mir spontan aufgefallen sind und Restaurants betreffen, die in letzter Zeit besucht wurden.

Ein Gedanke zu „Sterne, Hauben und Punkte 2008 – Pt. 1

  1. Gotorio

    Der Moissonnier hat in der Tat zwei Sterne verdient – in Sachen Essen. Geht es um den Service, so ist der aber wechselhaft. Bestellt man zum Beispiel, um höflich zu sein, einen Tisch kurzfristig ab, weil jemand erkrankt ist, wird man schon mal von einer Beschimpfungskanonade erwischt – so ist es uns passiert. Auch ist es wenig erbaulich, wenn man kurzfristig nach einem Tisch fragt und hönisch ausgelacht wird. Hier scheint mir ein wenig Arroganz in der Chefetage Einzug gehalten zu haben. Der Service im Restaurant ist besser.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s